Kooperationen

Leichte Sprache:

Es gibt viel Hilfe für psychisch kranke Menschen.

Das muss organisiert werden.

Dafür gibt es den GPV.

So kann jeder Kranke die beste Behandlung bekommen.

Deshalb sprechen sich alle ab.

Logo des GPV Solingen

Gemeindepsychiatrischer Verbund Solingen (GPV)

Im Gemeindepsychiatrischen Verbund (GPV) wirken die wesentlichen Solinger Leistungserbringer von (sozial-) psychiatrischen Hilfen und Behandlungsangeboten zusammen.

Ziel des GPV ist die Kooperation und Vernetzung der Angebote im Hinblick auf eine regionale, wohnortnahe Versorgungsverpflichtung insbesondere für Menschen mit schweren akuten und langdauernden psychischen Erkrankungen und komplexem Hilfebedarf. Der GPV organisiert sich in regelmäßigen Treffen und Arbeitsgruppen.

Zu den Grundsätzen der Arbeit des GPV Solingen gehören die gegenseitige Information über die Angebote der beteiligten Träger und Organisationen, die gemeinsame Beurteilung der Versorgungssituation und Identifizierung von Versorgungslücken, einzelfallbezogene Kooperation mit geeigneten Maßnahmen, z.B. organisationsübergreifenden Fallbesprechungen, gemeinsame Initiativen zur Optimierung der Qualität von Behandlung und Hilfe zur Teilhabe und die Mitwirkung an der regionalen Gesundheitsberichtserstattung und in regionalen Steuerungsgremien.

Die Mitglieder des GPV Solingen sind:

  • Autismus Rhein-Wupper e.V.
  • Behinderten-Heimstätte Solingen e.V.
  • Bergische Diakonie Aprath
  • Caritasverband Wuppertal/Solingen e.V.
  • Evangelisches Wohn- und Pflegecentrum Cronenbergerstraße
  • Familien- und Erziehungsberatungsstelle der AWO Solingen
  • Frauenhaus Solingen e.V.
  • Heimstatt Adolf Kolping e.V.
  • Jugend- und Drogenberatung anonym e.V.
  • LVR-Klinik Langenfeld
  • Psychosozialer Trägerverein Solingen e.V.
  • Stadt Solingen (Sozialpsychiatrischer Dienst und Psychiatriekoordination)
  • Sprecher des GPTV Solingen
Logo des BAG GPV