Tagesstätte

Leichte Sprache:

Die Tages•stätte im PTV

Halt und Struktur finden

Die Tagesstätte ist ein Angebot für Menschen, die unter einer lang andauernden psychischen Erkrankung leiden und aus diesem Grund auch nicht arbeiten gehen können.

Sie können die Tagesstätte von Montag bis Freitag für einen individuell abgestimmten Zeitraum nutzen und dadurch Halt und Struktur im Tagesablauf finden.

Als angemeldeter Besucher der Tagesstätte erhalten Sie Gelegenheit, sich auf sinnvolle Weise zu betätigen, zum Beispiel indem Sie bei einer Kochgruppe mitmachen oder für den PTV kleine Aufgaben übernehmen.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit an ergotherapeutischen Einzel- oder Gruppenangeboten teilzunehmen, zum Beispiel an einer Kreativ- oder Konzentrationsgruppe.

Jeder Besucher der Tagesstätte erhält einen individuellen Plan, der zum Ziel hat, Halt und Struktur im Tagesablauf zu finden. Weitere Ziele können sein, die Selbsthilfe zu fördern, lebenspraktische Tätigkeiten einzuüben oder sogar mögliche berufliche Pläne vorzubereiten, etwa die Vermittlung in eine Werkstatt für behinderte Menschen.

Aufnahme in die Tagesstätte

Die Tagesstätte in unserem Haus Kölner Str. 1 hat 15 Plätze. Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren, laden wir Sie zu einem Vorgespräch und zu einer Besichtigung ein. Dazu können Sie auch gern eine Betreuungskraft oder eine andere Person Ihres Vertrauens mitbringen.

 

Wir prüfen mit Ihnen die Zuständigkeit für die Kostenübernahme und übernehmen die erforderlichen Schritte.

Dies geschieht in Absprache mit Ihnen, Ihrer Vertrauensperson oder Ihrer rechtlichen Vertretung.

Ansprechpartnerin:
Christina Rath
Gruppenleiterin

Telefon: 02 12 – 248 21 – 51
E-Mail:
christina.rath@ptv-solingen.de